Login
--
Anmelden
Mitglieder Lieblingsorte Videos Events Umfragen Markt Artikel News Extern
  •  
 
 
News
   
Julia Görges ist beim Grand-Slam-Turnier in

Tennis in Wimbledon

Serena Williams erneut zu stark für Görges

Julia Görges ist beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon als letzte deutsche Spielerin im Einzel ausgeschieden. Wie schon im Vorjahr scheiterte Görges an Serena Williams.

Görges verlor am Samstag (06,07.2019) in Runde drei gegen den US-Tennisstar nach 72 Minuten mit 3:6, 4:6. Die Nummer 17 der Weltrangliste war in der Neuauflage des letztjährigen Halbfinals gegen die 23-malige Grand-Slam-Siegerin Williams chancenlos. Damit geht das dritte Grand-Slam-Turnier der Saison in der zweiten Woche ohne eine deutsche Achtelfinal-Teilnehmerin weiter.

Görges kassierte im fünften Duell mit Williams die fünfte Niederlage. Auch im vergangenen Jahr hatte sie gegen die Grand-Slam-Rekordsiegerin beim Rasenklassiker in Wimbledon verloren und durch die Halbfinal-Niederlage ein deutsches Endspiel gegen die spätere Siegerin Angelique Kerber verpasst.

Keine Breakchance für Görges gegen Williams

Görges hatte auf dem vollbesetzten Court Nr. 1 von Beginn an zu kämpfen. Ihr erstes Aufschlagspiel hielt sie nur mit Mühe, im dritten kassierte sie dann das erste Break zum 2:4. Die Ballwechsel blieben überwiegend kurz, was vor allem ihrer Gegnerin in die Karten spielte. Mit krachenden Returns und starkem Service sicherte sich Williams nach exakt einer halben Stunde Satz eins.

Görges fand auch in der Folge keine Mittel, die 37-Jährige US-Amerikanerin ernsthaft unter Druck zu setzen. Williams bot ihrer Gegnerin keine Angriffsfläche und blieb vor allem bei ihrem Aufschlag konstant stark. Görges schaffte es nicht, sich eine einzige Breakchance zu erarbeiten - und kassierte im Gegenzug im zweiten Durchgang beim Stand von 2:2 erneut ein frühes Break. Dieses reichte Williams letztlich, um zum 16. Mal in Wimbledon das Achtelfinale zu erreichen.

Mögliches Viertelfinale Williams gegen Barty

Die siebenmalige Wimbledonsiegerin trifft am Montag auf Carla Suarez Navarro (Nr. 30) aus Spanien. Zudem liegt sie auf Kollisionskurs mit der bislang furios aufspielenden French-Open-Siegerin und Weltranglistenersten Ashleigh Barty, die in ihrem Match mit 6:1, 6:1 über die bemitleidenswerte Britin Harriet Dart hinwegfegte. Die Australierin wäre Williams' mögliche Viertelfinal-Gegnerin.

Nadal besiegt auch Tsonga ohne Probleme

Rafael Nadal hat sich in der dritten Runde schadlos gehalten. Der Spanier schlug Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich) 6:2, 6:3, 6:2 und löste damit nach dem Zweitrundenduell mit dem australischen Tennis-Bad-Boy Nick Kyrgios auch seine zweite knifflige Aufgabe souverän. Nächster Gegner für Nadal ist nun Joao Sousa (Portugal) oder Daniel Evans (Großbritannien).

Thema in: Sport am Samstag, Deutschlandfunk, 06.07.19, 19.10 Uhr

dpa/sid/red | Stand: 06.07.2019, 17:36

   
06.07.2019 17:36    Kommentare: 0    Kategorien: Sonstige News      Stichwoerter: wimbledon  grand slam  london  3. runde  deutschland/international  
 
Kommentare
Sortiere nach: 
Pro Seite: 
 
  • Bis jetzt sind noch keine Kommentare vorhanden
Aktionen
Bewertung
0 Bewertungen
Facebook Icon Twitter Icon RSS Contact
... dein Sport, deine Welt.
OSO stellt Outdoor-Fans eine neue Plattform zur Verfügung! Wir sind die erste Plattform die es ermöglicht, Lieblingsorte bzgl. Outdoor-Aktivitäten, mit anderen zu teilen! Außerdem dient euer Profil als persönliche Werbeplattform! ;-)