Login
--
Anmelden
Mitglieder Lieblingsorte Videos Events Umfragen Markt Artikel News Extern
  •  
 
 
News
   
Die Dallas Mavericks, die Atlanta Hawks und die Boston Celtics haben in der nordamerikanischen Profiliga allesamt verloren.

NBA

NBA - Pleiten für deutsche Basketballer

Die Dallas Mavericks, die Atlanta Hawks und die Boston Celtics haben in der nordamerikanischen Profiliga allesamt verloren.

Dirk Nowitzki und seine Mavs gingen am Sonntagabend (11.03.2018, Ortszeit) im texanischen Duell mit den Houston Rockets mit 82:105 unter. Nowitzki erzielte 13 Punkte, sein Teamkollege Maximilian Kleber kam nicht zum Einsatz. Die Boston Celtics mit Nationalspieler Daniel Theis verloren das Topspiel im Osten gegen Verfolger Indiana Pacers 97:99. Die Atlanta Hawks kassierten ohne den verletzten deutschen Spielmacher Dennis Schröder in der nordamerikanischen NBA die dritte Niederlage in Folge.

Houston zeigt seine Klasse

Die Play-offs der NBA werden wie schon im vergangenen Jahr ohne die Mavericks stattfinden. Die Rockets, bei denen Superstar James Harden aufgrund von Knieschmerzen geschont wurde, sind bereits für die Endrunde qualifiziert und mit 52 Siegen derzeit das beste Team der NBA. Houston baute seine Tabellenführung im Westen nach der Niederlage der Golden State Warriors sogar aus.

Der Meister unterlag ohne seinen weiter verletzten Superstar Stephen Curry mit 103:109 bei den Minnesota Timberwolves. Kevin Durant konnte die 16. Niederlage der Gäste auch mit 39 Punkten und zwölf Rebounds nicht verhindern.

Atlanta gegen Chicago ohne Schröder und Zipser

Die Atlanta Hawks haben ohne Jungstar Dennis Schröder in der nordamerikanischen NBA die dritte Niederlage in Folge kassiert. Der 24-jährige Schröder musste wegen einer Verletzung am Ellbogen pausieren. Topscorer der Partie war Atlantas Taurean Prince mit 38 Punkten.

Bei den Gästen aus Chicago konnten insgesamt sieben Spieler zweistellig punkten. Zach LaVine und Bobby Portis überzeugten mit jeweils 21 Punkten beim Auswärtssieg ihres Teams. Bulls-Nationalspieler Paul Zipser verpasste wegen einer anhaltenden Fußverletzung das achte Spiel nacheinander.

Atlanta belegt mit einer Bilanz von 20 Siegen und 47 Niederlagen aktuell den letzten Platz in der Eastern Conference. Chicago bleibt mit nun 23 Siegen und 43 Niederlagen weiterhin auf dem viertletzten Platz im Osten.

Boston verliert, bleibt aber Zweiter

Bei den Boston Celtics kam Daniel Theis gegen die Pacers in knapp 20 Minuten Spielzeit auf fünf Punkte. Trotz der 21. Niederlage ist der Rekordmeister hinter den Toronto Raptors weiterhin Zweiter der Eastern Conference und auch schon für die Play-offs qualifiziert.

Die Cleveland Cavaliers mit LeBron James mussten beim 113:127 bei den Los Angeles Lakers ihre zweite Niederlage in Folge hinnehmen. James gelangen 24 Punkte. Julius Randle führte die Lakers mit starken 26 Zählern zum Sieg.

sid/dpa/red | Stand: 12.03.2018, 08:30

   
12.03.2018 08:30    Kommentare: 0    Kategorien: Sonstige News      Stichwoerter: basketball  nba  kopie  deutschland/international  
 
Kommentare
Sortiere nach: 
Pro Seite: 
 
  • Bis jetzt sind noch keine Kommentare vorhanden
Aktionen
Bewertung
0 Bewertungen
Facebook Icon Twitter Icon RSS Contact
... dein Sport, deine Welt.
OSO stellt Outdoor-Fans eine neue Plattform zur Verfügung! Wir sind die erste Plattform die es ermöglicht, Lieblingsorte bzgl. Outdoor-Aktivitäten, mit anderen zu teilen! Außerdem dient euer Profil als persönliche Werbeplattform! ;-)