Login
--
Anmelden
Mitglieder Lieblingsorte Videos Events Umfragen Markt Artikel News Extern
  •  
 
 
News
   
Moritz Wagner könnte in der kommenden Saison der nächste deutsche Basketballer in der NBA werden. Der College-Basketballer will sich für den Draft ...

Deutscher College-Basketballer

Moritz Wagner wagt den Sprung in die NBA

Moritz Wagner könnte in der kommenden Saison der nächste deutsche Basketballer in der NBA werden. Der College-Basketballer will sich für den Draft anmelden - auch, um sich einen Traum zu erfüllen.

"Danke, Michigan", steht über dem Artikel, den Moritz Wagner am Samstag auf "Players' Tribune" veröffentlicht hat. In seinem Text erklärt der 20-Jährige, er habe sich einen Agenten genommen und sich für den NBA-Draft 2018 angemeldet. Am 22. Juni haben die NBA-Klubs in New York die Möglichkeit, sich die besten Spieler aus den Colleges, aus Europa und dem Rest der Welt auszuwählen und die Rechte an ihnen zu sichern.

Wagners Antrieb: Ein Spiel gegen Nowitzki

"Alle Träume klingen verrückt. Bis sie wahr werden", schreibt Wagner in seinem Beitrag auf der amerikanischen Plattform, auf der nur aktive oder ehemalige Profisportler bloggen. Er schreibt in seinem emotionalen Text von seinem großen Traum, einmal gegen sein großes Vorbild, "seinen Helden" Dirk Nowitzki zu spielen.

Das sei sein größter Antrieb, den Sprung in die beste Basketballliga der Welt zu wagen. "Auf einem NBA-Court mit Dirk Nowitzki zu stehen? Dieser Gedanke erfüllt mich mit Freude. Das wäre wirklich das Allergrößte", schreibt Wagner.  

Wagner führte Michigan ins Finale

Der ehemalige Bundesligaspieler von Alba Berlin sorgte in der abgelaufenen College-Saison in den USA für Schlagzeilen, als er die Universtität von Michigan über die Play-offs bis ins Finale führte und dabei regelmäßig bester Spieler seiner Mannschaft war.

Beim Sieg im Halbfinale gegen Loyola aus Chicago trug sich Wagner in die Basketballgeschichte ein, indem er mit 24 Punkten und 15 Rebounds als erster Spieler seit Hakeem Olajuwon (1983) und Larry Bird (1979) über 20 Punkte und über 15 Rebounds erzielte. Auch im Finale gegen Vilanova überzeugte Wagner mit 16 Punkten, allerdings verlor Michigan dennoch deutlich mit 62:79.

Im Vorjahr noch unsicher

Noch im vergangenen Jahr hatte Wagner seine Anmeldung am Draft zurückgezogen. Zwar gab es auch einige interessierte Klubs, doch der Power Forward war sich nicht sicher, ob er auch wirklich von seinem etwaigen neuen Team in der NBA oder nicht doch in der Entwicklungsliga G-League eingesetzt werden würde. "Ich hätte mich gehasst, wenn ich dort statt am College gespielt hätte", erklärte Wagner damals seine Entscheidung gegenüber der Internetseite der Uni Michigan.

Durch seinen guten Statistiken in diesem Jahr (14,6 Punkten pro Spiel und im Schnitt 7,1 Rebounds pro Partie), aber auch durch seine kämpferische, emotionale Spielweise, hat Wagner große Chancen, in der ersten Runde des NBA-Drafts gewählt zu werden.

Nowitzkis Klub mit guten Chancen im Draft

Die Dallas Mavericks - Nowitzkis Klub - haben in der sogenannten "Draft Lottery", die drittbesten Chancen auf den Nummer-1-Pick. Die "Draft Lottery" ist ein Losverfahren, das auswählt, welches Team als erstes den besten College-Spieler ziehen darf. Die besten Chancen haben die Phoenix Suns gefolgt von den Memphis Grizzlies. Am 15. Mai entscheidet sich die genaue Rangfolge.

Wagner wäre neben Dirk Nowitzki, Dennis Schröder, Daniel Theis, Paul Zipser und Maxi Kleber der aktuell sechste deutsche Basketball-Profi in der NBA. 

Stand: 14.04.2018, 20:07

   
14.04.2018 20:07    Kommentare: 0    Kategorien: Sonstige News      Stichwoerter: nba  moritz wagner  deutschland/international  
 
Kommentare
Sortiere nach: 
Pro Seite: 
 
  • Bis jetzt sind noch keine Kommentare vorhanden
Aktionen
Bewertung
0 Bewertungen
Facebook Icon Twitter Icon RSS Contact
... dein Sport, deine Welt.
OSO stellt Outdoor-Fans eine neue Plattform zur Verfügung! Wir sind die erste Plattform die es ermöglicht, Lieblingsorte bzgl. Outdoor-Aktivitäten, mit anderen zu teilen! Außerdem dient euer Profil als persönliche Werbeplattform! ;-)