Login
--
Anmelden
Mitglieder Lieblingsorte Videos Events Umfragen Markt Artikel News Extern
  •  
 
 
News
   
Die deutschen Handball-Frauen sind bei der EM in Frankreich in die Hauptrunde eingezogen. sportschau.de erklärt, wie es jetzt weitergeht.

Hauptrunde startet

Handball-EM - Deutschland mit Chancen aufs Halbfinale

Die deutschen Handball-Frauen sind bei der EM in Frankreich in die Hauptrunde eingezogen. sportschau.de erklärt, wie es jetzt weitergeht.

Mit dem 30:28 (16:16) gegen Tschechien im letzten Spiel der Gruppe D erreichte die Mannschaft von Bundestrainer Henk Groener die Runde der letzten zwölf Teams und erreichte damit ihr Minimalziel.

Dank des Überraschungserfolges zum Auftakt gegen Titelverteidiger Norwegen (33:32) zog Deutschland mit 4:2-Punkten als Gruppenzweiter hinter Rumänien in die zweite Turnierphase ein.

Schon zwei Punkte auf dem Konto

Dort hat das Team schon zwei Punkte fest auf dem Konto, denn die Zähler gegen die Skandinavierinnen werden mitgenommen. Der Sieg gegen Tschechien ist dagegen ein Streichresultat.

In der Hauptrunden-Gruppe zwei geht es für die Deutschen jetzt gegen die Teams aus der Vorrunden-Gruppe C. Erster Gegner dort ist am Freitag (07.12.2018) in Nancy Spanien. Am Sonntag geht es gegen Ungarn und am Mittwoch gegen die Niederlande. "In der Hauptrunde hoffe ich, dass die Mannschaft permanent zeigt, was sie ausmacht: Kampf, Moral und Siegeswille", sagte Bundestrainer Groener.

Die Chance ist da

Die besten beiden Mannschaften qualifizieren sich für das Halbfinale in Paris und treten dort gegen die beiden besten Mannschaften der anderen Hauptrunden-Gruppe an, in der Russland, Serbien, Frankreich, Schweden, Dänemark und Montenegro spielen. Die beiden Drittplatzierten bestreiten das Spiel um Platz fünf.

Die Chancen aufs Weiterkommen sind gar nicht mal schlecht. Mit zwei Punkten steht die DHB-Auswahl jetzt schon besser da als Norwegen und Spanien, die beide null Zähler haben.

"Können befreit aufspielen"

"Wir nehmen zwei Punkte mit, das haben wir uns vorher nicht ausgerechnet, jetzt ist alles offen. Gegen Spanien können wir mithalten, das haben wir schon ein paar Mal bewiesen. Das gilt -  denke ich - auch für Ungarn und die Niederlande. Wir haben unser großes Ziel erreicht, jetzt können wir befreit aufspielen", sagt Alina Grijseels.

Spanien und Ungarn sind in der Tat zwei Gegner auf Augenhöhe. Sollten Rumänien und die Niederlande unerwartet patzen, ist Platz zwei drin - dann könnte es am letzten Spieltag gegen "Oranje" zum Showdown ums Halbfinale kommen. Xenia Smits bringt es auf den Punkt: "Wer weiß, vielleicht sind noch ein paar Überraschungen möglich."

sid/dpa | Stand: 06.12.2018, 10:30

   
06.12.2018 10:30    Kommentare: 0    Kategorien: Sonstige News      Stichwoerter: deutschland  hauptrunde  deutschland/international  
 
Kommentare
Sortiere nach: 
Pro Seite: 
 
  • Bis jetzt sind noch keine Kommentare vorhanden
Aktionen
Bewertung
0 Bewertungen
Facebook Icon Twitter Icon RSS Contact
... dein Sport, deine Welt.
OSO stellt Outdoor-Fans eine neue Plattform zur Verfügung! Wir sind die erste Plattform die es ermöglicht, Lieblingsorte bzgl. Outdoor-Aktivitäten, mit anderen zu teilen! Außerdem dient euer Profil als persönliche Werbeplattform! ;-)