Login
--
Anmelden
Mitglieder Lieblingsorte Videos Events Umfragen Markt Artikel News Extern
  •  
 
 
News
   
Dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) droht ein neuer Skandal von großem Ausmaß.

Olympische Spieler in Tokio 2020

Ermittlungen wegen Korruption - IOC droht weiterer Skandal

Dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) droht ein neuer Skandal von großem Ausmaß.

Gegen Präsident Tsunekazu Takeda (Foto, rechts neben IOC-Präsident Thomas Bach) vom Japanischen Olympischen Komitee wurden in Frankreich Ermittlungen wegen aktiver Korruption bei der Vergabe der Olympischen Spiele 2020 an Tokio eingeleitet. Justizkreise in Paris bestätigten einen entsprechenden Bericht der Tageszeitung Le Monde.

Schon seit drei Jahren beschäftigen sich Pariser Ermittler mit einer verdächtigen Zahlung von zwei Millionen Euro, an der Takeda im Zuge des Bewerbungsprozesses beteiligt gewesen sein soll. Tokio hatte sich 2013 bei der Vergabe durch das IOC gegen die Mitbewerber Madrid und Istanbul durchgesetzt.

sid | Stand: 11.01.2019, 10:18

   
11.01.2019 10:18    Kommentare: 0    Kategorien: Sonstige News      Stichwoerter: tokio  korruption  tsunekazu takeda  deutschland/international  
 
Kommentare
Sortiere nach: 
Pro Seite: 
 
  • Bis jetzt sind noch keine Kommentare vorhanden
Aktionen
Bewertung
0 Bewertungen
Facebook Icon Twitter Icon RSS Contact
... dein Sport, deine Welt.
OSO stellt Outdoor-Fans eine neue Plattform zur Verfügung! Wir sind die erste Plattform die es ermöglicht, Lieblingsorte bzgl. Outdoor-Aktivitäten, mit anderen zu teilen! Außerdem dient euer Profil als persönliche Werbeplattform! ;-)